Martin Zabel

Mitglied im Fotoclub seit ​2020

Schon in meiner frühesten Jugend hat mich die Fotografie in ihren Bann gezogen. Die ersten Versuche machte ich als 8-jähriger mit einer Box. Vom ersten verdienten Geld schaffte ich mir Anfang der 1980er Jahre eine SLR-Kamera an, seit nunmehr gut 10 Jahren bin ich digital unterwegs. Die Marke habe ich seit den 1980er Jahren nicht geändert. Es ist und bleibt Canon, inzwischen im Vollformat, wobei auch Objektive anderer Hersteller zum Einsatz kommen.

Bei der Motiv-Wahl bin ich recht vielseitig: Natur und Architektur, aber auch technische Objekte wie z.B. Oldtimer haben es mir angetan. Auch auf der einen oder anderen Hochzeitsfeier war ich schon tätig.

Wichtig ist für mich, die Fotos so zu präsentieren, wie sie mir vor die Linse kommen. Die Fotografie hat für mich hohen dokumentarischen Wert, deshalb beschränkt sich die Bearbeitung fast ausschließlich auf die Optimierung der Grundeinstellungen wie Belichtung, Kontrast oder Dynamik. Ziel sollte sein, schon bei der Aufnahme das Best mögliche herauszuholen, was leider nicht immer gelingt.

Einen Querschnitt meiner Arbeiten zeige ich auf meinem Account bei 500px.com